Home / Achtsamkeit / Interview: Hochsensibilität im Coaching

Interview: Hochsensibilität im Coaching

Interview: Hochsensibilität in der Coaching-Praxis

Möchtest du mehr über psychologische Beratung und Hochsensibilität im Coaching erfahren?
Interessieren dich persönliche Einblicke in meine Coaching-Praxis und meinen Alltag?

Dann freu dich auf ein spannendes Interview mit mir!
Da werde ich dir diese Fragen und viel mehr sehr ausführlich beantworten.
In dieser Form befragt zu werden und zu reflektieren, war auch für mich eine besondere und schöne Erfahrung.

Coachingpraxis-Schild

Die Psychologin Moni Szelag betreibt eine sehr informative, wichtige Seite zu Psychologie & Public Health:
my free mind.
Du findest sehr viel Information zu Depression, Alternativen zu Psychopharmaka wie Antidepressiva,
verschiedenste Erfahrungsberichte, natürliche Hausmittel gegen Angst, eine Fülle an gut recherchierten Blogartikeln
zu (psychischer) Gesundheit und viel Inspiration.

In unserem Interview hat Moni mir achtsame Fragen zu Hochsensibilität und meiner Arbeit der Lebens- und
Sozialberatung gestellt. Vielen herzlichen Dank!

Was du alles erfahren wirst, möchte ich dir hier kurz vorstellen:

Worum geht es bei dem Interview zu Hochsensibilität im Coaching?

– wie du herausfindest, ob du hochsensibel bist
– du erfährst viel über die Stärken hochsensitiver Menschen
– wie dich Selbstfürsorge und Akzeptanz unterstützen
– warum emotionales essen keine innere Leere füllt
– du lernst Lebens- und Sozialberatung kennen
– wie lösungsorientiertes Coaching im Prozess der Selbsterfahrung hilft
– was ich für meine psychische Ausgeglichenheit und Psychohygiene tue

Außerdem verrate ich dir, wie ich mit den häufigsten Problemen, mit denen KlientInnen zu mir kommen, arbeite:

Die Themen reichen von fehlender Abgrenzung, Erschöpfung, wenig Selbstsicherheit, Konflikte am Arbeitsplatz,
schwierige Beziehungen, starke Außenorientierung, Einsamkeit, Schwierigkeit mit (überflutenden) Gefühlen umzugehen,
Verstand und Gefühl in Einklang bringen, Stress, starker Perfektionismus, Phasen des Umbruchs und der Neuorientierung

Dann erzähle ich dir auch, ob es mir gelingt, meinem Wissen über Gesundheit und Psychologie gemäß zu leben,
und warum ich Pizza für gesund halte 🙂

Hier nochmal der direkte Link: Interview Iris Lasta

Freu mich, wenn dir du viel Spannendes, Informatives und Hilfreiches für dich mitnehmen kannst!
Hast du spezielle Fragen, die du auch gerne beantwortet hättest, dann lass es mich einfach wissen:



MÖCHTEST DU MEHR ERFAHREN?

Es werden weitere Artikel, Tipps und Infos zu Gesundheitsförderung, Selbstbewusstsein, Psychosomatik, Selbstfürsorge, Resilienz, seelische Gesundheit, Burnout, Hochsensibilität, Stressbewältigung… folgen.

Sei informiert wenn neue Artikel erscheinen, und trag dich kostenlos und unverbindlich ein:

*Pflichfeld

Danke sagt Iris Lasta: Praxis für psychologische Beratung, Coaching & Lebensberatung in 1140 Wien, Mauerbach, Purkersdorf.

Bildquelle © Iris Lasta

Top